Die Opfer des Faschismus ehren: Heute die Demokratie verteidigen!

Westfriedhof am 1. November 2015

Westfriedhof am 1. November 2015

Rund 130 Menschen beteiligten sich am Sonntag auf dem Augsburger Westfriedhof an der traditionellen Gedenkveranstaltung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) zu Ehren der hier bestatteten 235 Opfer der Nazidiktatur. Die Kundgebung an dem aus Steinen des Konzentrationslagers Flossenbürg errichteten Mahnmal ist seit Jahrzehnten eine feste Tradition der Augsburger Antifaschisten. Gedenkrednerin Miriam Friedman, deren Großeltern von den Nazis ermordet wurden, warnte davor, dass auch heute die Demokratie in Gefahr sei und nannte als Beispiel dafür die TTIP-Geheimverhandlungen zwischen der EU und den USA. Continue reading

Bei uns im Zentrum: Griechenland – ein etwas anderer Reisebericht

SDAJ-Delegation in Athen

SDAJ-Delegation in Athen

Eine Delegation der SDAJ (Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend) reiste im September für zwei Wochen nach Griechenland, um sich dort mit Schülern, Studenten und arbeitenden Jugendlichen über die Krise, die prekären Lebensverhältnisse und die Kämpfe um Verbesserungen zu unterhalten. Gastgeber war die Kommunistische Jugend Griechenlands. Continue reading

Augsburger Friedensbewegung erweist sich als wasserfest

Kundgebung am 1. September 2015

Kundgebung am 1. September 2015

Nach wochenlangem Sommerwetter brach pünktlich zur Kundgebung am Antikriegstag der Regen über Augsburg herein. Trotzdem versammelten sich am Dienstag immerhin rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Königsplatz, um an den 76. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen und damit des Beginns des Zweiten Weltkriegs zu erinnern. »Statt daraus Lehren zu ziehen, sind wir Tag für Tag mit Kriegen konfrontiert. Das Leiden von Millionen Menschen auf allen Kontinenten nimmt zu und Deutschland trifft hierbei eine nicht zu unterschätzende Schuld – als drittgrößter Waffenexporteur und der Berufsarmee Bundeswehr als Interventionsarmee,« hieß es dazu im Aufruf. Continue reading

Klare Verhältnisse in Augsburg

Augsburg gegen rechts am 8. August 2015

Augsburg gegen rechts am 8. August 2015

Naziaufmärsche scheinen bei zu großer Hitze einzulaufen. Gerade einmal zunächst sechs und am Ende elf Neofaschisten kamen am Samstag in Augsburg zu einer großspurig angekündigten »Lesung« aus Anlass des Augsburger Friedensfestes zusammen. Ihnen standen nicht weniger als 800 Menschen gegenüber, die sich an einer vom Bündnis für Menschenwürde unter dem Motto »Augsburg ist bunt« angemeldeten Gegenkundgebung beteiligten. Zu sehen waren Fahnen und Transparente von ver.di, DFG-VK, VVN-Bund der Antifaschisten, DKP, SDAJ, Grünen, SPD und anderen. Aus der Türkei stammende Einwohner der Fuggerstadt beteiligten sich ebenso wie Bürgermeisterin Eva Weber, Kirchenvertreter und Stadträte. Continue reading

Für die Friedensstadt – gegen Provokationen von ewig Gestrigen!

Stoppen wir den Aufmarsch der Faschisten! Gegendemonstration am Sa., 8. August, 12.45 Uhr, Rathausplatz Augsburg

Für Samstag, den 8. August 2015, hat die rechtsextreme »Bürgerinitiative Ausländerstopp Augsburg (BIA)« am Nachmittag eine Kundgebung in Augsburg angemeldet. Unter dem bewusst diffamierenden Motto »Des Kaisers neue Kleider / Die Lüge vom Frieden« will das Grüppchen politisch Verblendeter gerade am Tag des einzigartigen Augsburger Friedensfestes nur eines: maximal provozieren. Continue reading

Load more