Eindrücke vom Augsburger Ostermarsch

  • Die SDAJ auf dem Augsburger Ostermarsch 2017

Rund 450 Menschen beteiligten sich in diesem Jahr in Augsburg am Ostermarsch der Friedensbewegung, der damit nach Angaben des Bayerischen Rundfunks nach München der größte Ostermarsch in Bayern war. Aufgerufen hatte erneut ein breites Bündnis, die Organisation lag in den bewährten Händen der Augsburger Friedensinitiative.

Anne Rieger im Hans-Beimler-Zentrum

Veranstaltung mit Anne Rieger im Hans-Beimler-ZentrumDeutschland ist Exportweltmeister. Auch bei der Rüstung gehört die Bundesrepublik zu den Ländern, die weltweit am meisten vom Geschäft mit dem Tod profitieren. Das ist in den vergangenen Jahren stets gleich geblieben, egal, wer in Berlin gerade regiert hat.

Begründet wird das Festhalten an den Mordsprofiten mit den Arbeitsplätzen, die von den Gewinnen der Rüstungsindustrie abhängig seien. Die Friedensbewegung setzt dieser Argumentation der Konzerne und der Regierungen schon lange Alternativen entgegen – die Konversion, also die Produktion ziviler Güter anstelle von Mordwerk­zeugen. Aber ist das  realistisch?

Die DKP Augsburg lädt ein zu einer Diskussionsveranstaltung mit Anne Rieger, Bundesausschuss Friedensratschlag und ehem. Bevollmächtigte der IG Metall in Waiblingen

Do., 20. April, 19 Uhr, Hans­-Beimler­-Zentrum, Manlichstr. 3, Augsburg

Augsburger Ostermarsch 2017

Ostermarsch 2017

Ostermarsch 2017

Sa., 15. April 2017, 11.30 Uhr, Moritzplatz, Augsburg

Der Krieg ist in Deutschland angekommen. Einmal in Gestalt der vielen Menschen, die vor Bürgerkrieg oder bewaffneten Konflikten in unser Land geflohen sind. Zum anderen in Form der Terroranschläge mit islamistischem Hintergrund. Diese sind verbrecherisch und unmenschlich, aber auch motiviert durch die Militäreinsätze und den Drohnenkrieg des Westens – einschließlich Deutschlands. Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) ist ein Produkt des Chaos und des Elends, das die Kriege im Irak und in Libyen hinterlassen haben. Dort ging es dem Westen und seinen Verbündeten unter den Golfmonarchien auch nicht um Demokratie und Menschenrechte, sondern darum, politisch unliebsame Herrscher zu beseitigen und die Länder und ihre Ressourcen unter die eigene Kontrolle zu bringen. Die Heuchelei unserer Regierung zeigt sich auch darin, dass Saudi-Arabien, trotz des Krieges im Jemen, nicht etwa Sanktionen zu fürchten hat, sondern weiterhin Waffen aus Deutschland erhält. Auch die zunehmend autokratische Türkei wird weiter mit Waffen versorgt, obwohl sie Krieg gegen die eigene kurdische Bevölkerung führt. Weiterlesen »

Ein Brunch bei Beimler

Gute Stimmung beim Brunch im Hans-Beimler-Zentrum

Gute Stimmung beim Brunch im Hans-Beimler-Zentrum

Das Hans-Beimler-Zentrum ist nicht nur ein Ort hitziger Diskussionen oder intensiver Bildungsveranstaltungen. Manchmal geht es auch einfach nur darum, gemütlich zusammenzusitzen und sich auszutauschen. Deshalb lud der Hans-Beimler-Verein Nutzerinnen und Nutzer des Zentrums am vergangenen Samstag zu einem »Brunch« ein. So entstand die Gelegenheit, dass sich diejenigen, die sich in ihren verschiedenen Gruppen regelmäßig im Zentrum treffen auch mal diejenigen kennenlernen, die aus anderen Gründen und an anderen Tagen das Hans-Beimler-Zentrum frequentieren. Weiterlesen »

Für ein friedliches Miteinander – Gegen Abschiebungen in Krieg und Perspektivlosigkeit

Foto: Augsburger Flüchtlingsrat

Foto: Augsburger Flüchtlingsrat

Der Augsburger Flüchtlingsrat ruft zur mittlerweile 6. Demonstration für ein friedliches Miteinander und gegen Abschiebungen in Krieg und Perspektivlosigkeit auf: 18. März 2017, 12.00 Uhr, Moritzplatz, Augsburg

Wir geben nicht auf! Wir geben nicht auf, weil es uns alle betrifft, wenn Gesetze gegen Schutzsuchende verabschiedet und Mauern gebaut werden. Wir alle – egal welcher Herkunft, Sprache, religiösen Überzeugung, Sexualität und Nationalität – sind es, die tagtäglich mit Tatkraft und Herz für ein friedliches Miteinander arbeiten, in dem Menschen in Not Schutz gewährt wird. Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen