Augsburg umzingelte Pegida

Rund 1000 Menschen haben am Samstag auf dem Augsburger Rathausplatz das kümmerliche Häuflein von etwa 30 Anhängern der islamfeindlichen »Pegida« umzingelt. Die Rassisten von »Pegida« München hatten in den vergangenen Wochen wiederholt versucht, auch andere bayerische Städte mit ihrer Hetze heimzusuchen, doch wie schon in Regensburg in der vergangenen Woche – wo das Verhältnis zwischen Gegendemonstranten und Rechten ähnlich war – schlug »Pegida« auch in Augsburg die lautstarke Ablehnung eines breiten Bündnisses entgegen. Weiterlesen »

Kolumbien braucht Stimmen für den Frieden

Kolumbien braucht Stimmen für den Frieden.

Diese Stimmen brauchen Solidarität

Unterstützen wir die Verbreitung der Wahrheit, unterstützen wir ANNCOL

Kolumbien erlebt einen komplizierten Friedensprozess. Die historische Unterzeichnung eines Friedensabkommens zwischen der kolumbianischen Regierung und den Aufständischen der FARC-EP (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens – Armee des Volkes) eröffnete die Möglichkeit zur Beendigung des Krieges, der dieses lateinamerikanische Land über Jahrzehnte erschüttert hat. Doch die Feinde des Friedens – die extreme Rechte, Paramilitärs, reaktionäre Kräfte in den religiösen Gemeinschaften, Unternehmen und Drogenhändler – greifen den Prozess an. Weiterlesen »

Colombia necesita voces para la paz

Colombia necesita voces para la paz

Las voces necesitan solidaridad

Apoyemos a la difusión de la verdad, apoyemos a ANNCOL

Colombia vive un complejo proceso de paz. La histórica firma de los Acuerdos entre el gobierno colombiano y la insurgencia de las FARC-EP abrió la puerta para acabar con la guerra que sacudió a ese país latinoamericano durante décadas. Sin embargo, los enemigos de la paz – la extrema derecha, los paramilitares, corrientes reaccionarias de las comunidades religiosas, empresas y narcotraficantes – están atacando la paz. Weiterlesen »

Hunderte gegen zehn Nazis

Rennen gegen Rechts

Rund 400 Menschen haben am Dienstag in Augsburg gegen eine Provokation von rund zehn Neofaschisten um den ehemaligen NPD-Funktionär Roland Wuttke protestiert. Gegen das Treiben der Neonazis am Tag des Augsburger Friedensfestes richtete sich eine antifaschistische Demonstration, zu der unter anderem die ver.di-Jugend und die SDAJ aufgerufen hatten. Die Teilnehmer versammelten sich am Vormittag vor dem Gewerkschaftshaus und zogen dann durch die Stadt.

Kein Friedensfest den Faschisten!

Während des Augsburger Friedensfestes wollen Nazis am 8. August durch Augsburg ziehen und ihr menschenverachtendes Gedankengut verbreiten: Die »Bürgerinitiative Ausländerstopp« (BIA) unter dem NPD-Funktionär Roland Wuttke ruft zu einem »Stadtspaziergang« auf. Das soll nicht unwidersprochen bleiben.

Die ver.di-Jugend und die SDAJ Augsburg rufen zu einer antifaschistischen Demonstration gegen den braunen Spuk auf, Beginn ist am Di., 8. August, 15.30 Uhr, vor dem Gewerkschaftshaus, Am Katzenstadel 34, 86152 Augsburg.
Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen