Nationalistische Hetze im »Kongress am Park«?

Der einschlägig bekannte »KOPP-Verlag« (Rottenburg) will am 29. Oktober im »Kongress am Park« (Gögginger Straße 10, Augsburg) einen »Kongress« über »Geopolitik – Warum die Welt keinen Frieden findet« durchführen. Die angekündigten Referenten stammen aus der verschwörungsideologischen rechten Ecke.  Weiterlesen »

Antikriegstag 2016: Gegen Krieg, für Abrüstung

160901antikriegstagAm 1. September 1939 begann mit dem deutschen Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg. 60 Millionen Todesopfer und Millionen von traumatisierten Überlebenden stehen für den schlimmsten Vernichtungskrieg in der Geschichte der Menschheit. Statt daraus Lehren zu ziehen, sind wir Tag für Tag mit Kriegen konfrontiert. Das Leiden von Millionen Menschen auf allen Kontinenten nimmt zu. Weiterlesen »

Mut zum Frieden!

Am Tag des Hohen Augsburger Friedensfestes, Montag, 8. August 2016, wollen Rechtsextreme eine Kundgebung in Augsburg abhalten. Deren Motto „Die Lüge vom Frieden“ soll das vielfältige und weltoffene Zusammenleben der Menschen in unserer Stadt infrage stellen. Wie schon im letzten Jahr versucht ein kleines Grüppchen von Ewiggestrigen Hass und Rassismus in unsere Friedensstadt zu tragen. Weiterlesen »

In Neusäß gegen die AfD

160711neusaess

Baumarkt OBI: Schmutziges Spiel auf dem Rücken der Beschäftigten

OBI_AugsburgDie Unternehmensführung der Baumarktkette OBI, die sich mehrheitlich im Besitz der Tengelmanngruppe von Karl-Erivan Haub befindet, greift existierende Betriebsrätestrukturen und Beschäftigte frontal an. Auf einer überraschend von der Unternehmensführung einberufenen Sondersitzung wurde vergangenen Donnerstag (23. Juni 2016) dem Wirtschaftsausschuss des Gesamtbetriebsrats (GBR) mitgeteilt, dass der Augsburger OBI-Markt zum 30. Juni geschlossen und die Beschäftigten mit sofortiger Wirkung von der Arbeit freigestellt werden sollen. Damit würde die Augsburger Betriebsratsvorsitzende und stellvertretende GBR-Vorsitzende aus ihren Funktionen entfernt. Außerdem soll der OBI-Markt Sömmerda (Thüringen) mit Wirkung zum 1. Juli 2016 an eine offenbar eigens gegründete Franchise-Firma verkauft werden. Damit wäre der dortige GBR-Vorsitzende seiner Funktion beraubt und der GBR von OBI geschwächt. Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen